Die ganzheitliche Planung von Bauprojekten erfordert schon in früher Phase die Berücksichtigung baulichen Brandschutzes und bauphysikalischer Konzeption der Bauteile. Das gilt für alle Gebäude, insbesondere jedoch im Industrieanlagen- und Stahlbau. Aber auch die Planung von Orten mit zahlreichen Besuchern, von Festivals und (Massen-)Veranstaltungen ist nur mit geprüften Sicherheitskonzepten möglich.
CE-N bietet beides: Die Leistungen langjährig erfahrener, staatlich anerkannter Sachverständiger für die Prüfung des Brandschutzes sowie profilierte Sicherheitsingenieure. Das kürzt für unsere Kunden langwierige zulassungstechnische Wege ab. Und sichert eine optimale, wirtschaftliche Planung eines Bauvorhabens von Beginn an: Wir haben die Anforderungen zum baulichen Brandschutz von Anfang an im Blick und erarbeiten wirkungsvolle Maßnahmen. Zumal wir mit Building Information Modeling die Auswirkungen jeglicher planerischen Veränderung,
beispielsweise des Grundrisses, auf Brandschutz und Sicherheitstechnik ohne Zeitverzögerung darstellen und überprüfen.
Ob Bauvorhaben oder Versammlungsstätte im Freien: Neben dem Brandschutz muss immer auch die Sicherheit der Menschen bei möglichen Bewegungsströmen im Gefahrenfall berechnet werden. Unsere IT-Spezialisten entwickeln „People-Moving“-Simulationen, die diese Risiken kalkulieren. Dadurch können wir von Planungsbeginn an wirksame Gegenmaßnahmen konzipieren und umsetzen.